Ökologisches Geschirrspülmittel selber machen | 4 Zutaten

An diesem Rezept habe ich eine Weile gefeilt und viel rumprobiert. Das Haus in dem ich mit meinen beiden Mitbewohnern lebe, ist uralt. Das modernste darin ist auf jeden Fall die Geschirrspülmaschine. Wie das bei leidenschaftlichen Foodies zu Hause so ist, fällt schon mal viel Geschirr bei dem ganzen Gekoche an. Da sind wir ehrlich froh um die gute Macchina Ich mache aus Gründen des Bewusstseins und auch des Geldbeutels vieles lieber selber. Aus diesen 4 Zutaten kannst auch du ein ökologisches Geschirrspülmittel selber machen. 

ökologisches Geschirrspülmittel

Rezept Geschirrspülpulver (für die Geschirrspülmaschine)

  • 150 G Natron (Natriumhydrogencarbonat; gibts in der Backabteilung grösserer Supermärkte oder in der Drogerie zu kaufen)
  • 150 G Waschsoda
  • 100 G Zitronensäure
  • 100 G Spülmaschinensalz

Geschirrspülmittel selbst gemacht

Die vier Zutaten können in vielen Drogerien oder auch im Internet in grösseren Mengen bezogen werden. Meistens gibt es sie sogar in Papier oder Kartonverpackungen zu kaufen. So spart man viel Abfall ein und auch das Auffüllen von Spülmaschinensalz entfällt weitgehend. Die genaue Menge der einzelnen Zutaten ist etwas abhängig vom Härtegrad des Wassers im Haushalt. Ich habe zudem gute Erfahrungen damit gemacht, ab und zu etwas Essig ins Glanzspülfach zu geben. 

Die verschiedenen Pulver werden in einer Schüssel gut vermischt und anschliessend in ein verschliessbares Gefäss gegeben. 1 EL davon ins Fach für Tabs oder Pulver und es kann losgehen. Bei mir funktioniert das Pulver genauso gut wie früher die Tabs. 

Geschirrspülpulver selber machen

Ich hoffe dieser Beitrag hat euch gefallen und vielleicht sogar ermutigt euer eigenes Geschirrspülmittel herzustellen. Es geht ruck-zuck und ist total ergiebig. Viel Spass dabei.

Gib deinen Senf dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.